Reisebericht „Zwischen den Meeren“ 2019

Reisebericht WEITKAMP CLASSICS „Zwischen den Meeren“ | 03. bis 06. Oktober 2019

Vom 03. bis 06. Oktober fand unsere diesjährige WEITKAMP CLASSICS „Zwischen den Meeren“ statt.
Unsere Gäste reisten im Laufe des Tages im Strandhotel Gücksburg an und konnten sich auf schöne und im skandinavischen Stil eingerichtete Zimmer mit Blick auf die Flensburger Förde freuen.
Beim gemeinsamen Aperitif in der Hotel-Lobby lernten sich die Teilnehmer kennen. Die Gruppe bestand aus 4 Neukunden und 3 Stammfahrern, was besonders den Tourmanager sehr freute. Beim gemeinsamen Abendessen, welches aus einem 3-Gang Überraschungsmenü des Chefkochs bestand, wurde über das gemeinsame Hobby und über die folgenden Tage gesprochen.
Nach einem guten Frühstück starteten die Teams gemeinsam um 09.00 Uhr auf die erste Tagestour. Die Strecke führte um Flensburg herum bis an die deutsch-dänische Grenze, bevor es Richtung Westen bis nach Seebüll ging. In Seebüll konnten sich die Gäste das Nolde Museum ansehen und einen Kaffee im Nolde-Café trinken.
Von dort aus ging es über die Grenze bis nach Schackenborg, wo 5 dänische Spezialitäten in einem alteingesessenem Restaurant gereicht wurden.
Der idyllische Ort lud zu einem Spaziergang ein, bevor es über kleine Straßen und fast ganz trocken Richtung Flensburg und von dort an der Flensburger Förde entlang zurück nach Glücksburg ging.
Das „Zielbier“ schmeckte mit Blick auf die Förde ganz besonders gut. Am Abend genossen die Gäste ein gutes Abendessen und ließen den Tag bei guten Gesprächen entspannt ausklingen.
„Immer am Wasser entlang“ hieß das Motto der zweiten Tagestour. Pünktlich um 09.00 Uhr ging es bei Sonnenschein durch Flensburg nach Dänemark und entlang der Förde bis nach Sonderborg. Hier war ein Stop und ein Spaziergang am Wasser mit Blick auf die Ostsee eingeplant. Weiter ging es ins 20 Kilometer entfernte Kværs, wo eine kleine Überraschung direkt am Wasser auf die Teilnehmer wartete. Von dort aus ging es durch typisch dänische Landschaft nach Norden bis Nordborg, wo im Badehotel Dyvig hausgeräucherter Lachs auf die Gäste wartete. Im Badehotel hatte man den Eindruck, dass gleich die Schauspieler eines Heimatfilms um die Ecke bogen. Die Atmosphäre wäre hierfür perfekt gewesen.
Am Nachmittag ging es mit der Fähre über den Fjord und weiter bis nach Gråsten, wo ein kurzer Besuch des Sommersitzes der dänischen Königsfamilie auf dem Programm stand. Nach einem Spaziergang durch den Schlosspark ging es weiter zurück Richtung Förde und am Wasser entlang durch Flensburg zurück nach Glücksburg.
Der Zigarillo im Strandkorb schmeckte mit Blick auf das Wasser ganz hervorragend. Die Gäste genossen einen schönen Abschieds-Abend. Nachdem sich nun auch Jeder mit Vornamen ansprach, war die Stimmung doch sehr gelöst.
Pünktlich um 10.00 Uhr starteten die Teams auf die letzten kurze Etappe bis nach Schleswig. Die reizvollen Straßen durch kleine Bauerndörfer erinnerten an schottische Landschaften. An der Schlei entlang, über eine Eisenbahnbrücke und mit der Fähre ging es weiter bis nach Schleswig. Die letzte Etappe wurde von der Sonne begleitet, sodass die Gäste bei einem kleinen Mittagessen die gemeinsame Zeit glücklich ausklingen ließen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für drei schöne Tage und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen, wenn es wieder heißt: REISEN MIT FREUNDEN

Christoph Weitkamp

Menü